Blog Veganism

Recipe: vegan coconut macaroons!

16. November 2016

vegan coconut macaroons

For me, Coconut macaroons are not just typical Christmas Cookies like perhaps almond biscuit. I think you can eat this delicious sweet cookies throughout the whole year or what do you think?

Ok, I admit, for me no cookie is just a typical Cristmas Cookie. At least not insofar as you can not eat them to another season. As I was a child, I always asked myself, why can I not find some of my favourite Cookies in the summertime.

Anyway, today I´ll show you an easy peasy recipe for vegan Coconut macaroons. I think sometimes it´s good to have recipes at one´s fingertips which are uncomplicated and quickly to prepare.

Fixings for 1 ½ baking sheets.

200 g dessicated coconut

150 g cane sugar

2 tbsp. Coconut oil

1 tbsp. Sunflower oil

4 tbsp. Soy flour

a pinch of salt

warm water

100 g dark chocolate coating

baking wafers

perhaps something else to decorate

Preparation of the Coconut macaroons:

First you can mix, the dessicated coconuts, sugar, oil, flour and salt in a mixing bowl. Then add water to it till you win a semifluid texture.

Preheat the oven to 180 degrees!

Now put each teaspoon of the duff on each one oblate and bring it in form till it looks like a little mountain. Now bake it until they´re golden brown about 20 minutes.

After it melt the chocolate and give it on the coconut macaroons. If you like, you can decorate them with minced almonds or anything else.

Merken

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Jana 18. November 2016 at 9:42

    Ich liebe Kokosmakronen! Und dann noch mit Schoko – einfach perfekt 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Reply beccs@ruhrstyle 21. November 2016 at 0:07

      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt. 🙂

      Liebe Grüße
      Rebecca

  • Reply Bella 17. November 2016 at 23:02

    Das klingt echt lecker und das werde ich definitiv ausprobieren. 🙂 Vielen Dank für´s Teilen.
    Einfache Rezepte sind ganz nach meinem Geschmack.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

  • Reply Jenni 17. November 2016 at 10:38

    Liebe Rebecca,

    was für ein tolles Rezept!
    Ich liebe unkomplizierte Rezepte (wie du ja sicherlich schon weißt) ebenfalls sehr – die hochaufwändigen macht außerdem sowieso niemand nach, glaube ich. 😉

    Ein wenig schade finde ich es auch, dass es bei uns generell Plätzchen irgendwie immer nur zur Weihnachtszeit gibt und das übrige Jahr von Kuchen in aller Form dominiert wird. Aber auf der anderen Seite kann man sich so auch immer wieder auf die schöne, magische Zeit freuen. Das ist auch wiederum etwas sehr Tolles. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Reply L♥ebe was ist 16. November 2016 at 20:53

    OMG meine liebe Rebecca!
    weißt du, dass du hier meine liebste Weihnachtsnascherei gepostet hast und das noch vegan?! 🙂
    seit ich mich vorwiegend pflanzlich ernähre habe ich die nicht mehr gegessen – d.h. nicht ganz … habe auch schon vor ca. 2 Jahren versucht sie selber zu machen. das Rezept mit zermatschter Banane und Kokosraspeln ist aber absolut in die Hose gegangen XD
    da werde ich dein Rezeot doch noch testen. die schauen wirklich wie früher aus 🙂

    hab einen tollen Abend meine Liebe. fühl dich umarmt und pass auf dich auf,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Leave a Reply

    Top