Blog Vegan

Marzipan Pralinen Vegan

19. November 2015

vegane pralinen

Es ist doch einfach so! Zu dieser Jahrezeit sehnt man sich regelrecht nach Süßkram. Zumindest geht es mir so. Da der herkömmliche Süßkram im Geschäft aber halt leider oft nicht vegan ist, habe ich mir gedacht, einfach mal selber welchen herzustellen. Es ist so was von easy,nicht aufwendig und es macht auch noch Spaß. Ich werde es mit Sicherheit nun öfters machen und mich auch demnächst mal an aufwendigere Kreationen wagen.

Leider habe ich es bei diesem Erstversuch zeitlich nicht geschafft, die Pralinen großartig zu verzieren…aber ihr könnt da eurer Fanatasie bestimmt freien Lauf lassen.

Ich finde übrigens selbstgemachte Pralinen sind doch auch durchaus eine tolle Geschenkidee für Nikolaus oder Weihnachten. Generell finde ich ja Geschenke die  selfmade sind total klasse und ich freude mich über solche immer ganz besonders. Das ist dann halt nochmal etwas ganz besonderes.

Zutaten:

  • 300 g Marzipan – Achtung!!! Marzipan ist nicht immer vegan. Teilweise ist Honig enthalten.
  • 50 g geröstete und gehackte Mandeln
  • 40 g Puderzucker
  • 30 ml Rum
  • ca. 400 g Zartbitter Kuvertüre
  • Nüsse oder Streusel zum verzieren, wenn gewünscht

Zubereitung der Pralinen:

Marzipan, Rum, Puderzucker und Mandeln auf einer Arbeitsfläche ordentlich vermischen und verkneten. Anschließend die Masse ausrollen, sofern man sie ausstechen möchte. Ansonsten einfach kleine Mengen wegnehmen und zu Kügelchen formen.

Nun die Formen auf ein Backpapier legen und ca 2 – 4 Stunden antrocknen lassen.Wenn die Masse etwas fester geworden ist, die Kuvertüre schmelzen und die Marzipankugeln bzw. Formen darin eintauschen.Nun auf ein Abtropfgitter setzen und wenn gewünscht verzieren…

Danach dürft ihr leider nicht sofort zulangen, sondern ihr müsst die Pralinen nochmal für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Wenn die Zeit um ist dürft ihr aber endlich genießen 🙂

 

 

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Patrizia 20. November 2015 at 17:02

    Danke für deinen lieben Kommentar! 🙂 Ohhh Gott, ich fange gleich an zu sabbern 😀 Das lässt mein Herz wirklich höher schlagen. Habe ich gleich mal als Lesezeichen abgespeichert 🙂

    http://www.thesmallnoble.de

    • Reply beccs@ruhrstyle 20. November 2015 at 19:56

      Hahahahaha! Dann gönn dir die Dinger mal. Ich kann sie nur empfehlen 🙂

  • Reply liebe was ist 19. November 2015 at 20:33

    wow, die sehen super lecker aus!
    geniales rezept jetzt bald zur Vorweihnachtszeit … danke dir 🙂

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Reply beccs@ruhrstyle 20. November 2015 at 7:39

      Die schmecken auch echt super und ich habe nicht gedacht, dass man so easy solche Leckereien zaubern kann 🙂

    Leave a Reply

    Top