Blog Leben

Lesenswert: Über Spiritualität, Kernfäule und Follower!

4. Oktober 2016

lesenswerte beiträge

So, der Montag ist ja diese Woche ein Dienstag und somit-und weil wir gestern den Tag in Holland verbracht haben-gibt es auch erst heute die Lesenswert-Tipps. Ich hoffe es ist auch wieder für euch der ein oder andere Beitrag dabei und wie auch schon beim letzten Mal, freue ich mich über eure Lesetipps in der Kommentarbox. 🙂

Wir haben ein Recht auf Wut schreibt Julia vom Kokon Magazin. Wir dürfen Wut fühlen und sie so gar nutzen, natürlich in einem vernünftigen Maße! Super gut und interessant geschrieben.

Ich brauche mehr Selbstwertgefühl, dann kauf ich mir halt ein paar Follower…oder lieber nicht, schreibt Valeria auf ihrem Blog. Außerdem ein tolles Statement zu und auch für die Bloggerin Katja, die plötzlich über Nacht um die 3000 Follower reicher war.

Brauchen wir Vorbilder? Ach manchmal kann`s nicht schaden. Ne im Ernst, ein ganz tolles und inspirierendes Interview mit zwei Menschen, die einfach mal etwas wagen bzw. gewagt haben, findet ihr nun bei Dear Work.

Ein bisschen Ironie, ein bisschen Sarkasmus und ne ordentliche Message bekommt ihr bei Marlene von Feinfühlen! Ich gebe ihr auf jeden Fall Recht, wenn sie so manchen Motivationscoach fragt: Tschakka, wat soll dat!?!

Der Kapitalismus hat uns fest umklammert! Wenn wir nun aber feststellen, dass uns das ganze Haben und Mehrwollen nicht zufrieden macht, ja, was dann? Ist Spiritualität vielleicht die Lösung? Darum geht’s auf Kiezpopcorn!

Von Veganern, oder generell von Menschen die Gutes tun, wird immer sehr viel erwartet. Erfüllt man dann eine Erwartung nicht, wird man schnell und gerne als Heuchlerin oder Scheinheilige bezeichnet. Warum Vreni obwohl sie Veganerin ist, trotzdem Leder trägt, lest ihr auf ihrem Blog Jäckle&Hösle.

Oft genug wird uns vorgegaukelt die Atomkraftwerke in Frankreich stellen kein Risiko da und im Grunde weiß man es ja auch schon lange, dass das großer Schwachsinn ist, aber nun wird es nochmals belegt und zwar von Greenpeace: In 50 Prozent der AKW`S sind bruchgefährdete Teile verbaut! Mehr darüber könnt ihr hier lesen.

Wie leben eigentlich muslimische Frauen? „Ich kann euch sagen, wie muslimische Frauen leben. Sie studieren, sie arbeiten, sie gehen ins Kino, sie gehen shoppen, sie gehen manchmal ein bisschen zu oft shoppen, sie besitzen fünfzig Paar Schuhe in den Farben von knallrot bis moosgrün. Sie essen, sie essen manchmal ein bisschen zu viel…“ Ein toller Artikel beim No Robots Magazin!

Man muss nicht „cool“ sein um cool zu sein. Ich habe eh schon gemerkt, es gibt zwei Formen von Cool, aber egal. Ein tollen und sehr ehrlich geschriebenen Beitrag darüber, wie Joana immer versuchte cool zu sein, obwohl sie doch eigentlich total die „Spießerin“ ist.

Merken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Julia 31. Oktober 2016 at 11:59

    Danke für die Verlinkung, liebe Rebecca! 🙂 <3

  • Reply Mara 10. Oktober 2016 at 10:59

    Vielen Dank für die Tipps. Ich bin so unwissend, ich wusste nicht mal, dass man sich Follower schon kaufen kann. Oo Kommt mir auf jeden Fall sehr sonderbar vor. Ich freue mich drauf, den Artikel beim No Robots Magazin zu lesen. Überall wird über Muslime diskutiert, aber keiner weiß, wie sie wirklich bei uns leben, glaube ich.

    Liebe Grüße aus Brixen Südtirol,
    Mara

  • Reply Steffi 6. Oktober 2016 at 9:51

    Danke für die Tipps! Follower kaufen , das wäre mir echt zu dumm. Mit dem Geld mache ich lieber etwas anderes, gehe z.B. Eis essen mit meiner Kleenen. Für so einen Quatsch wie Fake-Follower kaufen bin ich echt zu geizig!!
    LG Steffi / redseconals.com

    • Reply beccs@ruhrstyle 9. Oktober 2016 at 10:55

      Sehe ich genau so und trotzdem erstaunlich, dass es so viele Menschen machen.

      Viele Grüße
      Rebecca

    Leave a Reply

    Top