Blog Vegan

Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Orangenflavour!

4. November 2016

kürbis suppe mit orangen flavour

Kürbis Suppe darf ja wirklich keinen Herbst fehlen und eigentlich wird man im world wide web mit Rezepten bereits tot geschlagen, aber diese Variante möchte ich doch noch einmal loswerden. Im Grunde ist es auch keine reine Kürbissuppe, sondern eher eine Kürbis-Kartoffel-Suppe, welche mit einem angenehmen Orangenflavour verfeinert wurde; und vielleicht gibt es ja noch mehr Menschen da draußen, die von Kürbis einfach nicht genug bekommen können und so gut wie jedes Rezept mal ausprobieren möchten.

Die Konsistenz der Suppe ist übrigens nicht ganz flüssig, was ich persönlich sehr gerne mag, da ich sonst schnell das Gefühl bekomme nur ein Heißgetränk zu löffeln und das geht für mich eigentlich nur bei Kakao. Wer es aber gern flüssiger mag, kann ja auch einfach mehr Wasser hinzufügen.

Zutaten für ca. 8 Personen:

ca. 1 kg Hokkaido Kürbis

7 mittel-große Kartoffeln

3 Möhren

3 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

300 ml Sojasahne

2 EL Rosmarinnadeln

1 Bund Petersilie

2 El Oregano

1 EL Kurkuma

1 EL Paprikapulver

3 El Agavendicksaft

500 ml frisch gepresster Orangensaft

Salz Pfeffer

Die Zubereitung:

Die Zwiebeln, den Kürbis, die Kartoffeln und die Möhren in Stücke schneiden. (Die Stücke sollten eine Größe haben, die euer Pürierstab später problemlos verarbeiten kann).

Die Gemüse Stücke und die Rosmarinnadeln nun im Topf und in reichlich Öl kurz anbraten. Die Knoblauchzehen pressen und dem Gemüse hinzufügen. Alles mit ca. 300 ml Wasser aufschütten und die Sahne und den Orangensaft ebenfalls hinzugeben. Anschließend alles ordentlich pürieren! Falls euch die Konsistenz jetzt nicht flüssig genug sein sollte, könnt ihr natürlich einfach nochmal etwas Wasser zufügen.

Nun auch den Aganvendicksaft, Papkrikapulver, Kurkuma, Oregano, Salz, Pfeffer und die Petersilie untermischen und alles bei geringer Hitzezufuhr ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Ich hoffe sehr, dass ihr ein weiteres Kürbis-Gericht ertragen könnt und euch dieses leckere Gemüse noch nicht zum Halse heraus hängt. Ansonsten einfach nächstes Jahr im Herbst zubereiten. 🙂

 

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 5. November 2016 at 14:22

    ich bin in den letzten Wochen so zum Kürbis-Fan geworden, ein Wunder, dass ich nicht selber schon ganz orange bin 😉
    obwohl modisch hat das ja schon abgefärbt.
    ich finde Kürbissuppe ist immer noch der Klassiker schlechthin und es ist super schön, immer mal wieder etwas Abwechslung einzubauen. Rosmarin und Orangensaft stelle ich mir als eine ganz tolle Note vor 🙂

    hab noch ein wundervolles Wochenende meine liebe Rebecca,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Nole 5. November 2016 at 13:18

    Lecker 🙂 ich finde es echt interessant, wie viele verschiedene Kürbissuppe-Rezepte es gibt 🙂
    Liebe Grüße Nole

    • Reply beccs@ruhrstyle 5. November 2016 at 18:55

      Ja das stimmt und manchmal hat man dann die Qual der Wahl. 🙂

    Leave a Reply

    Top