Blog Nachhaltig

DIY – Tischdeko

6. November 2015

Tischdeko selbstgemacht

Ich habe hier zwar auf dem Blog die Kategorie Interieur, aber bislang ist in dieser leider überhaupt nicht viel passiert. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich nur wenig Zeit hatte irgendwelche Bastelideen oder Restaurationsarbeiten an Möbeln umzusetzen. Nun aber, wo das Wetter nicht mehr so mitspielt und man sich auch mal wieder öfters daheim aufhält, bekam ich große Lust die ein oder andere Idee endlich mal umzusetzen.

Heute zeige ich euch eine ganz einfache DIY-Tischdeko, die wirklich jeder hinbekommt. Ich mag es ja total gern, wenn ein Tisch schön hergerichtet ist und die Mischung aus Blumen und Kerzen macht es für mich oft aus. Es macht das zusammensitzen am Tisch halt einfach noch eine Spur gemütlicher.

Für diese Windlichter braucht ihr überhaupt nicht viel Material und auch nicht viel Zeit.

1. Zubehör

Alte Joghurt – oder Marmeladengläser…Ich habe da Glück, weil die Mama meines liebsten immer ganz viele Almighurt-Gläser über hat.

Blumen eurer Wahl…am besten welche, die einen relativ biegsamen Stengel haben.

Basteldraht…

Naturbast

Anleitung für diese Tischdeko

Als erstes wickelt ihr den Bast um das Glas und fixiert es mit einem kleinen Knoten. Die Breite könnt ihr dabei natürlich selbst und je nach Geschmack und Größe des Glases bestimmen. Bast gibt es übrigens auch in anderen Farben!  Anschließend legt ihr die Blume um die Öffnung des Glases und fixiert diese mit einem Bastel-Draht. Schön ist, wenn ihr noch etwas Grünzeug oder Blätter zur Verfügung habt unter welchen ihr den Draht ein bissl verstecken könnt.

Tischdeko selber machen

Das war es eigentlich auch schon. Ihr seht es ist super einfach umzusetzen und überhaupt nicht zeitaufwendig. Außerdem ist das ganze auch noch nachhaltig. Wie gefällt es euch und habt ihr auch noch Tips für schöne Tischdeko?

Ist Tischdeko für euch überhaupt wichtig? Lasst doch mal hören…

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply liebe was ist 7. November 2015 at 9:01

    das ist aber ganz süß … und tolle Resteverwertung. ich finde solche Up-Cycling-Ideen richtig cool 🙂

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Reply beccs@ruhrstyle 9. November 2015 at 19:53

      Danke dir Tina. Ja ich bin auch ein großer Fan von Up-Cycling. Generell macht es unheimlich viel Spaß, schöne Dinge selbst herzustellen.

    Leave a Reply

    Top