Blog Leben

Die Momente vor dem Schrecken

1. September 2016

mit dem Wohnmobil in Spanien

Nachdem wir den Schrecken unseres Urlaubes so langsam verarbeitet haben, kann ich auch wieder daran denken wie schön die Zeit zuvor eigentlich war und wie viele schöne Momente wir genießen durften. Nun bin ich froh, das mein Liebster mich immer dazu drängt, die Bilder in eine Cloud zu laden, denn so sind uns wenigstens ein paar schöne Erinnerungsfotos geblieben, die ich euch jetzt zeigen kann.

Im Gegensatz zum Süden Spaniens, wo es ja doch an so manchen Abschnitten recht überlaufen ist, findet man im Norden nur eines: Ruhe, weit und breit! An einigen Stränden tummeln sich ein paar Surfer und auch die ein oder anderen Hippies, aber überlaufen ist es nirgends. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Wasser des Atlantiks bedeutend kühler ist, als die Badewanne Mittelmeer und ich zum Beispiel habe es so manches Mal nur mit den Beinen hinein geschafft, aber es muss ja nicht jeder Urlaub ein reiner Badeurlaub sein. Dafür wäre eine Reise nach Nordspanien auch viel zu schade, denn das Hinterland, mit seinem Gebirge hat einiges zu bieten und sollte unbedingt erkundet werden. Wer viel Glück hat kann in den Picos de Europa so gar wildlebende Bären sehen, die in diesem Nationalpark streng geschützt leben und sich so langsam aber sicher wieder ausbreiten.

Am besten empfiehlt sich für diese Seite Spaniens-so glaube ich- eine Rucksacktour oder eine Reise mit dem Van bzw. Wohnmobil. Wir zumindest kamen aus dem Staunen nicht mehr raus und unsere Gespräche während der Fahrt wurden immer wieder unterbrochen von: „Bohr schön. Wow. Guck mal da. Traumhaft. Wahnsinn. Krass.“

Trotz des bitteren Endes, das unser Urlaub genommen hat, würden wir immer wieder in diese Gegend reisen und warum, dass seht ihr nun selbst. 🙂

Nordspanien mit dem wohnmobil

einsame strände in spanien

steilküste spanien

roadtrip durch spanien

frei stehen Nordspanien

picos de europa pass

reisetipps für camper

leere strände nordspanien

reisen mit kindern

buchten in spanien

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Dani 6. September 2016 at 9:18

    Liebe Rebecca, ich liebe diese raue, unberührte Natur. Da bekomme ich direkt Fernweh und würde am liebsten meine Sachen packen. Es ist toll, dass ihr so schöne Orte gefunden habt und ein paar Fotos gerettet sind. Ich sollte meine Fotos vom Brixen Hotel vielleicht auch mal sichern, man weiß ja nie, was passiert. Oo

    LG Dani

    • Reply beccs@ruhrstyle 10. September 2016 at 8:09

      Hallo Dani,

      also mittlerweile kann ich Clouds nur empfehlen. Sicher ist sicher. 🙂

      Liebe Grüße
      Rebecca

  • Reply Jenni 5. September 2016 at 7:44

    Liebe Rebecca!

    Es war definitiv eine sehr weise Entscheidung, die Bilder in die Cloud zu laden und so einige zu retten – sie sind wunderschön! (Mittlerweile mache ich das auch – sofort werden die Bilder in einen Onlinespeicher geladen. So bin ich absolut unabhängig von irgendwelchen unvorhergesehenen Totalausfällen. Obwohl eurer natürlich eine schreckliche Dimension hat, die ich wirklich niemandem wünsche.)
    Was mir neben der Schönheit und scheinbaren Wildheit und Unberührtheit der Landschaft, die sofort und unmittelbar reinstes Fernweh auslöst, immer wieder auffällt, ist, dass du ein großes Talent zum Fotografieren hast. Ich liebe deine Porträts und Landschaftsbilder – du schaffst es immer, die Stimmung perfekt einzufangen. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply beccs@ruhrstyle 10. September 2016 at 8:08

      Liebe Jenni,

      es freut mich riesig, dass dir meine Fotos gefallen. Ich versuche immer spontan einen gewissen Moment, eine Stimmung oder einen Ausdruck einzufangen, weil ich dies wichtiger finde, als die eigentliche Schönheit. Manchmal klappt es ganz gut! Das mit der Cloud werde ich nach dem Erlebnis nun auch immer machen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

  • Reply CHRISTINA KEY 3. September 2016 at 7:31

    Wow, die Fotos sind allesamt soooo schön! 🙂
    Ich mag vor allem das erste sehr, du strahlst so
    eine wunderbare Gelassenheit aus, herrlich. ♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    • Reply beccs@ruhrstyle 10. September 2016 at 8:04

      Dankeschön und ja, da war ich echt ganz ganz tiefenentspannt. 🙂

  • Reply L♥ebe was ist 2. September 2016 at 11:59

    liebe Rebecca,
    ich finde es wunderbar, dass ihr, nachdem der Schrecken nun langsam verdaut ist, auch die schönen Momente Revü passieren lassen könnt. es gibt offensichtlich so viele schöne Momente bevor das alles passiert ist. deine Fotos jedenfalls sprechen Bände von einem gant besonders schönen Ort 🙂

    die liebsten Grüße und einen schönen Start ins Wochenende meine Liebe,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist

    • Reply beccs@ruhrstyle 10. September 2016 at 8:04

      Das stimmt, wir haben so viel tolles erlebt und das wollen wir nicht missen.

  • Reply Carmen 2. September 2016 at 8:01

    So schön! Gut, dass ihr diese Erinnerungen habt – im Kopf und auf Bild 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Carmen
    http://www.goodblog.at

    • Reply beccs@ruhrstyle 10. September 2016 at 8:03

      Danke liebe Carmen! 🙂

    Leave a Reply

    Top