Blog Vegan

Blumenkohl Kartoffel Curry

24. November 2015

Blumenkohl Curry

Heute möchte ich euch mal ein Rezept vorstellen, welches für mich eher untypisch ist. Also ich mag zwar Blumenkohl, muss ihn aber eigentlich nicht unbedingt haben. Bei diesem Rezept hingegen ist es anders. Ab jetzt liebe ich Blumenkohl und ihr solltet dieses Gericht unbedingt mal ausprobieren. Es passt auch herrlich zu diesen kalten Tagen.

Natürlich ist es komplett vegan.

Zutaten:

3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 Möhren
einen ganzen Blumenkohl
ca 500 g Kartoffeln
2 EL Olivenöl
1,5 Tl Senfkörner
1 grüne Chillischote
2  Tl Madras Currypulver
Pfeffer nach bedarf
2 TL Kreuzkümmel
Salz
300 ml Gemüsebrühe
1 Zitrone
250 ml Kokosmilch
5 Stiele Koriander

Zubereitung für das Blumenkohl Kartoffel Curry:

Als erstes Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Anschließend die Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Nun den Blumenkohl putzen, abwaschen und in kleine Röschen teilen. Im nächsten Schritt die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und sehr fein hacken.

 Jetzt könnt ihr das Öl in einem Topf erhitzen, die  Zwiebeln und den Knoblauch darin bei kleiner Hitze ca 2-3 Minuten  andünsten bis diese/r hellbraun sind. Die Kartoffelwürfel und die Blumenkohlröschen dazugeben und unter vorsichtigem Wenden kurz mit anbraten. Nun Chili, die Senfkörner, Kreuzkümmel und Currypulver dazugeben, alles kurz mit andünsten und dann mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Brühe und die Kokosmilch dazugießen, alles aufkochen und anschließend bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen. den Koriander abspülen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Kartoffel-Blumenkohl-Curry mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, den Koriander darübstreuen und das Kartoffel-Blumenkohl-Curry sofort servieren.
Ein echt simples aber total leckeres Rezept! Ich hoffe es gefällt euch und falls ihr es ausprobiert, lasst mich bitte wissen, wie ihr es findet.

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Fiona 25. November 2015 at 10:12

    Oh das klingt so lecker – irgendwie total passend zum Herbst 🙂
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Reply beccs@ruhrstyle 25. November 2015 at 10:20

      Ja stimmt! Es ist wirklich ein absolutes Herbst/Winter Gericht 🙂

    Leave a Reply

    Top