Blog Vegan

Bella Italia: Brot mit italienischer Prise

27. Oktober 2016

italienisches Brot

Ich glaube es gibt so gut wie niemanden, der die italienische Küche nicht mag. Der Geruch von frischen Orgeano und Basilikum, Pasta mit fruchtiger Tomatensauce und Antipasti mit viel Knoblauch und Olivenöl. Oh Bella Italia, ich zumindest kann von dir und deiner wunderbaren Küche nicht genug bekommen. Und als mich dann heute Vormittag sowohl mein Basilikumtopf, als auch mein Rosmarin und Oregano von der Fensterbank aus lasziv angrinste, kam mir die Idee, ein italienisches Brot zu backen oder wie ich es nenne, das Brot mit einer italienischen Prise.

Nun, wenn mir so eine Idee in den Kopf schießt, ist es noch lange nicht immer so, dass auch alle Zutaten im Hause sind, aber heute hatte ich Glück. Das einzige was mir noch fehlte und was ich nächstes Mal noch hinzugeben würde, sind getrocknete Tomaten.

Zutaten:

400 g Mehl

100 g Sojamehl

2 Knoblauchzehen

2 El Balsamico Essig

eine ordentliche Portion Pinienkerne

1 Pck. Hefe

2 El Margarine

eine ordentliche Hand voll frischen Basilikum, Thymian, Rosmarin und Oregano

2 EL Olivenöl und Öl zum einfetten der Form

Wasser

Mohn

(getrocknete Tomaten, die ich leider nicht daheim hatte)

 

Die Zubereitung von diesem leckeren Brot:

Als erstes die beiden Mehlsorten und die Hefe in eine Rührschüssel geben. Die Kräuter so klein wie möglich hacken, Knoblauch pressen und alles der Schüssel hinzufügen. Die Pinienkerne dazu schütten und die Margarine erhitzen. Sobald die Margarine flüssig ist, kann diese einfach über die Mehlmasse geschüttet werden. Nun auch das Olivenöl und Balsamico Essig hinzugeben und anfangen den Teig zu kneten. Nach und nach Wasser hinzuschütten, bis die Masse eine relativ klebrige und nicht so feste Konsistenz erhält. Nun den Teig zugedeckt in den Backofen stellen und bei 50 Grad ca. 20 Minuten gehen lassen. Keine Sorge, wenn der Teig nicht ganz so doll aufgegangen ist, da geht nämlich beim backen noch ein bisschen was. Nach den 20 Minuten die Masse in eine gut gefettete Kastenform geben, mit Mohn bestreuen und bei 200 Grad ca. 60 Minuten backen lassen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 27. Oktober 2016 at 18:42

    hmm, jetzt wo ich hier über Instagram auf deinen Blog gekommen bin, merke ich erst, dass ich einige Beiträge verpasst habe. mir werden die womöglich bei WordPress gar nicht mehr angeziegt :/

    aber zurück zum Brot: das schaut so super aus und ist genau das richtige für meinen Mädelsabend am Wochenende! kommt direkt auf die Einkaufsliste 🙂

    hab einen feinen Abend,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    • Reply beccs@ruhrstyle 29. Oktober 2016 at 20:18

      Oh nein! Irgendwie scheint momentan der Wurm drin zu sein. Mein Mail-Account funktioniert auch nicht richtig, anscheinend wurden mir etliche Mails nicht zugestellt. Total kacke! Mein Liebster wollte mir die Tage aber einen ordentlichen Newsletter für den Blog einrichten. 🙂

      Ich hoffe dir und deinen Mädels hat das Brot geschmackt!?!

    Leave a Reply

    Top